Jagodnaja Poljana (III)

Nun folgen zunächst einige wörtliche und buchstäbliche Auszüge aus unseren allerältesten Kirchenbüchern von allen denjenigen, welche mit uns verwandt sind sowie auch Auszüge aus späteren, d.h. schon neueren oder jüngeren Büchern bis zur Gegenwart 19o9.


Aus unserm mangelhaften Stammbuche von 1794

Anna Margaretha Krommin, geboren den 2. Februar 1724 in der Amtsstadt Schotten, so unter Hessen-Darmstadt gehöret. Ihr Vater war weilend Johannes Ilges, Bürger und Leinweber daselbst. Die Mutter war eine geborene Rühlin. Ihr Pate war Johann Göbels Eheweib in Schotten. Im Jahre 1738 ist sie konfirmiert worden und 1743 verheiratet sie sich mit dem ledigen Johann Konrad Kromm, Bürger und Wollweber im gedachten Schotten. In dieser Ehe hatte sie 4 Kinder als 2 Söhne und 2 Töchter geboren, wovon 1 Sohn und 1 Tochter gestorben sind.
Aus dem Verzeichnis der Verstorbenen.

Anno 1813.
Anna Margaretha Krommin, ist gestorben den 21. November und begraben worden den 23ten. Geboren war sie den 2. Februar 1724 in der Amtsstadt Schotten, Hessen-Darmstädtischen Gebiets. Ihr Vater war Johann Ilges, Bürger und Leinweber daselbst. Die Mutter war eine geborene Rühlin. Sie Starb alterswegen im 89 Jahre 9 Monaten 19 Tagen ihres Alters.

Aus dem Verzeichnis der Verstorbenen.

Anno 1809.
Deren Kinder: Christian Kromm, starb den 9. August und wurde den
elften darauf begraben. Er traf in der Stadt Schotten im Hessen-Darmstädtischen Gebiet an’s Licht der Welt anno 1749 den 29. September, all wo sein Vater Johann Konrad Kromm Bürger und Tuchmacher war. Die Mutter Anna Margaretha geborene Ilges. Starb an der Schwäche seines Magens, der keine Speise bei sich behielt, in einem Alter von 58 Jahren 1o Monaten 11 Tagen.

Aus dem Verzeichnis der Verstorbenen.

Anno 1828
Anna Katharina Jungmann, geborene Kromm, gestorben den 14. Februar 1828, alt und lebenssatt, ihre Krankheit sehr heftige Schmerzen im Leibe, alt 72 Jahre, geboren 1756.

Aus dem Verzeichnis der Verstorbenen

Anno 1823
Deren Ehemann: Johann Heinrich Jungmann, gestorben den 5. April 1823, an Gliederschmerzen, alt 7o Jahre 11 Tage und den siebten 7ten begraben worden. Er war den 25. März 1753 in Wallernhausen im Hessen-Darmstädtischen geboren und als Jüngling mit seinen Eltern nach
Russland gekommen, hat sich 1771 verheiratet und 7 Kinder, 14 Enkel und 1o Urenkel erlebt, wovon aber schon vor ihm in die Ewigkeit vorangegangen.

Der Vater soll draußen schon längst gedienter Schullehrer gewesen sein und hier sei er der erste Schullehrer gewesen. Ein Jungmann habe auch als Pastor studiert und ist irgendwo im Inneren Russlands Pastor gewesen. Gegenwärtig ist ein Jungmann von 3o Jahren – fast gleichaltrig mit meinem Sohne Theophil, – Lehrer am Progymnasium zu Katharinenstadt, er machte vor 2 Jahren das Hauslehrer Examen und soeben ist er in Kasan, um noch ein höheres Examen daselbst auf der Universität zu machen.

Aus dem Verzeichnis der Geborenen von 1792.

Deren Tochter: Katharina Louise Jungmann, ward den 12. April 1792 geboren und wurde den 16ten getauft. Die Patin war Heinrich Kromm’s Eheweib. Der Vater ist Heinrich Jungmann. Die Mutter Anna Katharina geborene Kromm.

Die obengenannte Katharina Louise Jungmann wurde die Ehefrau des hiesigen Schullehrers Philipp Batz, sie ist also die Schwesterstochter meines Urgroßvaters Christian Kromm. Bei dem Sohne des genannten Batz, Namens Alexander Batz, habe ich meine praktische Ausbildung zum Schulmeister erhalten, während ich vorher sehr guten Unterricht vom emeritierten Pastor Thomas erhielt. Mein obengenannter Lehrer Alexander Batz war als Jüngling nach Altkaraman (Enders) zum Schulmeister genommen worden, wo er 61 Jahre im Dienste gewesen ist. Er ist erst in diesem Jahre als emeritierter Schulmeister im Alter von 85 Jahren gestorben. Seine Mutter, die Tochter meiner Urgroßtante, war damals schon tot, als ich am 6. Januar 1862 zu ihrem Sohne, meinem Lehrer Alexander Batz zum Unterricht gebracht wurde. Die Kolonie Altkaraman (Enders) liegt am großen Karaman auf der Wiesenseite, unweit der Wolga; man hört die Dampfschiffe gehen und pfeifen und sieht den Rauch.

Sein Vater Johann Philipp Batz war hier 28 Jahre Schulmeister gewesen, von 1809-1837. Er starb den 11. März 1837 Nachmittags 2 Uhr, an Nierenstein im Alter von 61 Jahren 2 Monaten und 29 Tagen. Er stammte aus Lesnoj Karamysch (Grimm), ließ sich aber in Neu-Skatowka einschreiben, somit gehörte er nun dorthin. Er war auch einmal 7 Jahre im selbigen Orte Schulmeister gewesen, wo sein Sohn später 61 Jahre wirkte und Freud und Leid erfuhr.

Hier folgen meine Urgroßeltern:
Christian Kromm und Hanette Christine geborene Hart

Deren beide Söhne:
I. Johann Heinrich Kromm, geboren am 26. Januar 178o; dessen Frau Elisabeth Margarethe geborene Lahnert, geboren am 23. September 1781 kopuliert 1798. Er starb den 26. Dezember 1857 in Schönthal, Gouv. Samara, sie starb den 7 April 1853 hierselbst.

Deren Kinder: 1. Elisa Margaretha, meine Großmutter
mütterlicherseits, geboren 15. März 18o2, 2. Katharina, 3. Katharina
Elisabeth, 4. Anna Elisabeth, 5. Marie Katharina, 6. Johann Adam, seine Frau Marie Katharina, geborene Braun. Deren Kinder: a. Elisabet Margaretha, b. Peter. 7. Christian.

II. Konrad Kromm, mein Großvater, geboren 9. Dezember 1782,
kopuliert 18oo mit Marie Katharina geborene Scheuermann, geboren am 5. Mai 1783. Er starb den 9. August 1855 in Priwalnaja (Warenburg) plötzlich am Schlagflusse.

Hier folgen die Kinder meiner Großeltern der Reihe nach: 1. Konrad, Landwirt; 2. Peter, Landwirt und Fischer; 3. Heinrich, Landwirt; 4. Johannes, Schlosser und Schmied; 5. Martin, Landwirt; 6. Georg Philipp Kromm, mein Vater, Baumwollenweber und Händler mit Kleinwaren; 7. Johann Adam, Landwirt und Wagenmacher; 8. Christian, Schlosser und Schmied, sowie auch Landwirt; 9. Eva Marie; 1o. Katharina Elisabeth; 11. Anna Margaretha; 12. Elisa Amalia.

8. Christian Kromm, geboren am 9. November 1829, kopuliert mit der Anna Elisabeth Scheuermann, geboren 13. Februar 1831, sie lebt noch; er starb am 2. Januar 1878.

Deren Kinder: 1) Johann Adam, Schlosser, Schmied und Landwirt +1878, zweimal verheiratet.

2) Elisabeth, verheiratet an einen Konrad Hollstein. 3) Heinrich Kromm, Schlosser und Schmied, ist in Nordamerika (Canada) in der Stadt Calgary am 9. Januar 1864 geboren. 4) Anna Elisabeth. 5) Christian Kromm, derzeit Schulmeister in der Kreisstadt Kamyschin, kopuliert den 11. Februar 1887 mit Sabine Elisabeth Schneider. Deren Kinder: 1) Viktor Emanuel, geboren 1889; 2) Rosalie, geboren 1895; 3) Otto Leberecht, geboren 1899.

6. Georg Philipp Kromm, mein Vater. Baumwollweber, geboren 13. Juli 1818, konfirmiert 1836, kopuliert 15. Januar 1842 mit Katharina Schaadt, geboren 9. September 1821, konfirmiert 1838. Er starb am 6. August 1883
Von 1872-1875 und endlich drittens in Jagodnaja Poljana von 1875 bis zur Gegenwart. Fast 34 1/2 Jahre und überhaupt: von 1865-19o9 macht jetzt 44 1/2 Jahre. Ein kleines Menschenalter allein im Amte, in welcher Zeit viele, schwere Kämpfe und Strapazen durchzumachen gewesen, sodass, ich es der Gnade Gottes nur allein verdanke, auch jetzt noch kräftig und mit steter Gesundheit ausgerüstet, meinem Amte in dieser sehr großen Gemeinde von ca. 1o ooo Seelen vorstehen zu können. Bis heute habe ich noch nie eine Brille gebraucht, trotzdem ich gegenwärtig 64 1/2 Jahre zähle, während meine Altersgenossen schon längst fast alle Brillen tragen und ohne dieselben gar nichts mehr machen können.

Meine Eltern sind Georg Philipp und Katharina, geborene Schaadt. Ich bin geboren den 6. November 1844, und kopuliert wurde ich den 3. Januar 1866 mit Marie Henriette Nagler, geboren den 21. Mai 1847. Diese Ehe ist reichlich mit Kindern gesegnet. Nun folgen unsere Kinder: 1. Julius Kromm, geboren in Neu-Skatowka am 13. November 1866 und daselbst gestorben am 9. Dezember 1866. 2. Eugenie, geboren in Neu-Skatowka 2o. August 1868, konfirmiert 1o. April 1883 und kopuliert mit dem Schulmeister Karl Koch in Alexandersthal, unweit Kamyschin, früher war er mein Gehilfe, dann wurde er Schulmeister in Weizenfeld, an der Nachoi; Gouv. Samara; danach kam er nach Uralsk und von dort nach Alexandersthal, wo er soeben ist. Sie ist gestorben den 3. Februar 19o7 und hat ihrem Manne 2 Söhne hinterlassen: a) Emanuel Koch, 14 Jahre alt; b) Gothold, 5 Jahre alt. 3. Mathilde, geboren in Neu- Skatowka, kopuliert 189o mit Konrad Schmück; 4. Karl Alexander Kromm, gestorben hier 1875; 5. Emilie Dorothea, geboren 24. August 1876, gestorben 12. August 1879; 6. Theophil Kromm, Hauptlehrer an der hiesigen russischen Landamtsschule, absolvierte die 4klassige Stadtschule und machte dann nach gründlicher, guter Vorbereitung in Wolsk, daselbst auch sein Lehrer Examen im russischen Seminar. Er war anfänglich an der hiesigen Kirchenschule Lehrersgehilfe, dann Lehrer an der hiesigen Landamtsschule. Darauf Lehrer in Talowka (Beideck), alsdann Lehrer zuerst in Tarlyk (Laub) und dann in Tarlykowka (Dinkel) und endlich kam er wieder hierher als Hilfslehrer an unsere Kirchenschule und erhielt er die jetzige Stelle. Voriges Jahr (19o8) reiste er mit noch anderen Kursisten nach Deutschland, nach Witzenhausen, wo er mehrere Wochen daselbst die Kurse besuchte, um sich noch weiter zu vervollkommnen und bei seiner ihm kurz zugemessenen Zeit besuchte er doch die allerwichtigsten Ortschaften Deutschlands bei welcher Gelegenheit er auch einen Abstecher in Schotten machen konnte, wo er freundlich und liebenswürdig empfangen und auf’s Beste verpflegt und bewirtet wurde, was ihm zeitlebens in schöner und lieblichster Erinnerung bleiben wird. Er kann nicht genug danken für all ihre Güte und Zuvorkommenheit bis an sein Ende. Er ist kopuliert mit der Johanna Schmidt. 7. Emanuel Kromm, am hiesigen Orte Kreisschreibergehilfe, später Lehrer; 8. Georg Kromm, geboren 5. April 1885, getauft 14. April, konfirmiert 6. August 19oo, hat ebenfalls die 4klassen Schule zu Petrowsk absolviert, nach dem wurde er Lehrer Gehilfe und darauf ist er Soldat geworden, als ist er bald 3 Jahre in Kars steht. Wir erwarten ihn zum Herbst zurück. Er ist noch ledig, desto bedauerlich ist es für ihn und ebenso für uns. Hier heiraten die meisten Männer früh. 9. Marie Rosalie, geboren 3o. Juli 1887, getauft … konfirmiert 2. Juni 19o2 ledig.

II. Katharina Elisabeth, geboren 14. gestorben 18. März 1861. Alter 12 Jahre 9 Monaten 4 Tagen II. Marie Katharina, geboren 22. Januar, gestorben 14. März 1852, alter: 1 Jahr, 1 Monat, 11 Tage

IV. Heinrich, geboren 26. Januar 1853, gestorben 1854, Alter: 1
Jahr, 1 Monat, 24 Tage.

V. Johannes Kromm, Schulmeister in Usmoria (Bangert).

VI. Katharina Kromm.

VII. Elisabeth, geboren 186o, verheiratet mit früheren Gehilfen aus Pobotschnaja, Heinrich W. nach Amerika ausgewandert.

VIII. Marie Elisabeth Kromm. November 1863, verheiratet an einen Tischler aus Skatowka, Georg Wilhelm Rothermel, wandert vor 18 Jahren nach Amerika aus.

Copyright © 2002-2020 Deutsche Kolonisten All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.5, from BuyNowShop.com.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!