Landkreis Treuburg

Der Kreis Oletzko (ab 1933 Kreis Treuburg, ab 1939 Landkreis Treuburg) war ein Landkreis in Ostpreußen, der von 1818 bis 1945 bestand.


Um 1560 wurde Schugten1 (Czugkten, Czuckten, Czukten, Schuchten, Czukty) gegründet und vermutlich nach seinem Gründer Mickolay Schuchta von Chelchen benannt. Dieser erhielt unter Herzog Albrecht von Preußen durch den Amtshauptmann Christoph Glaubitz vier Hufen Land, 40 Hufen waren mit Zinsbauern zu besetzen.

Mit der Einrichtung der Domänenämter ab 1725, zu deren Aufgabe auch die Gerichtsbarkeit über die königlichen Amtseinsassen, Kölmer und Freien, wurde im Jahre 1747 das Domänenamt Czychen mit Sitz im Vorwerk Czychen gegründet.2,3  Da das Domämenamt Czychen zu klein für ein eigenes Domänen-Justiz-Amt war, wurde es dem Domänen-Justiz-Amt Oletzko zugeschlagen.4 Diesem Domänenamt unterstand auch Czuckten (Schuchen). 1785 wurden 19 Feuerstellen5 und 1818 bereits 22 Herdstellen und 147 Einwohner gezählt.6

Evangelische Bewohner gehörten zur Kirche in Czychen, katholische Bewohner gehörten zur Kirche in Marggrabowa. Eine eigene Schule gab es nicht im Ort, die Kinder besuchten sie im Nachbarort Sokolken.

Hier lebten Mitglieder der Familien Gustmann, Weller und Gembalies.


  1. Dietrich Lange, Geographisches Ortsregister (2005): Schuchten
  2. Historisch-comparative Geographie von Preussen,Dr. Max Toeppen, Gotha 1858, S.316
  3. Goldbeck, Johann Friedrich, Vollständige Topographie vom Ost-Cammer-Departement,1785, II.Hauptwerk, S.40
  4. Goldbeck, Johann Friedrich, Vollständige Topographie vom Ost-Cammer-Departement,1785, II.Hauptwerk, S.56
  5. Volständige Topographie vom Litthauischen Cammer-Departement S.25 in: Volständige Topographie des Königreichs Preussen von Johann Friedrich Goldbeck; Erster Theil, welcher die Topographie von Ost-Preussen enthält; Königsberg-Leipzig 1785
  6. Vollständiges topographisches Wörterbuch des preußischen Staats, Band 1 A-H; Johann Daniel Friedrich Rumpf, Heinrich Friedrich Rumpf, Berlin 1820;  S. 217
  7. Kartenausschnitt: http://www.olecko.info